Desinfektionsmittel begeistern mit hoher Schutzfunktion und komfortabler Anwendung

Um der Übertragung von Krankheitserregern vorzubeugen, bietet sich der Griff zu einem Desinfektionsmittel an. Desinfektionsmittel sind in vielen Bereichen unerlässlich. Sie haben sich in der Medizin, in Arztpraxen, aber auch in Kliniken bewährt. Weiterhin kommen sie in der Industrie und dem Lebensmittelbereich zum Einsatz. Gerade durch die Hände werden sehr viele Keime, Bakterien und Krankheitserregern von einer Person an die Nächste weitergegeben. Dem beugen die Desinfektionsmittel vor. Die Desinfektionsmittel beseitigen zuverlässig alle Keime und Bakterien. Dadurch tragen sie zu einer besseren Hygiene bei. In vielen Bereichen ist die Anwendung der Desinfektionsmittel heute sogar vorgeschrieben.

Unterschiedliche Inhaltsstoffe

Die Desinfektionsmittel werden mit ganz unterschiedlichen Inhaltsstoffen angeboten. Grundlegend ist es empfehlenswert, sich zu informieren, welche Stoffe in den Mitteln verarbeitet werden. Der Einsatz sollte grundlegend nur erfolgen, wenn er auch wirklich erforderlich ist. Darüber hinaus ist es wichtig, dass sie diesen genau abwägen und sich nicht voreilig für eines der Desinfektionsmittel entscheiden. So wichtig ist das Desinfektionsmittel an sich ist aber auch für die richtige Anwendung. Nur wenn Sie diese Mittel richtig einsetzen, können sie ihre Wirkung entfalten. Schon die kleinsten Fehler können dazu beitragen, dass der Schutzmechanismus beinahe vollkommen verlorengeht.

Der Kampf gegen Mikroorganismen

Durch den Einsatz der Desinfektionsmittel widmen Sie sich in erster Linie dem Kampf gegen die Mikroben, die Mikroorganismen. Der menschliche Körper wird von zahlreichen Mikroorganismen umgeben. Diese sind ein normaler Bestandteil unserer Umwelt und kommen in Form von Bakterien, Viren und Pilzen vor. Die meisten Mikroorganismen sind absolut harmlos und stellen für den menschlichen Körper keine Gefahr dar. Es gibt aber auch Mikroorganismen, die schwere Infektionen nach sich ziehen können. Genau deren Übertragung soll durch die Desinfektionsmittel vermieden werden. Daher haben sich die Desinfektionsmittel in den vergangenen Jahren zu einem festen Bestandteil der persönlichen Hygiene entwickelt.

Unterteilung der verschiedenen Desinfektionsmittel

In verschiedenen Bereichen ist die Anwendung der Desinfektionsmittel mittlerweile vorgeschrieben. Damit diese Mittel optimal wirken, gibt es eine große Auswahl an Lösungen, die zur zuverlässigen Desinfektion eingesetzt werden können. Finden sie im klinischen Alltag Anwendung, werden sie vorwiegend in vier Bereiche gegliedert. Eine besonders wichtige Lösung sind dabei die Hausdesinfektionsmittel. Mit der Hautdesinfektion werden zahlreiche Keime und auch Anflugkeime beseitigt, die über die Hände übertragen werden können. Würden sich Ärzte oder auch Pflegepersonal nicht die Hände desinfizieren, könnten diese Keime ungehindert übertragen werden. Daneben gibt es die sogenannten Oberflächendesinfektionsmittel, Instrumentendesinfektionsmittel und Trinkwasserdesinfektionsmittel. An alle Desinfektionsmittel werden je nach Einsatzbereich verschiedene Anforderungen gestellt.